Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Ölmenge AR25

  1. #1
    Micha2512
    Gast

    Ölmenge AR25

    Heute will ich an meinem A-Getriebe mal den Filter und das Öl wechseln! Kann mir jemand die genaue Füllmenge sagen? Es gibt da immer wieder unterschiedliche Aussagen!! Ich hab 4,5 Liter da,ich hoffe das reicht!

    Micha

  2. #2
    Micha2512
    Gast
    Hallo Janka,

    danke Dir!
    Bin dann ma inne Grube ölige Finger holen ;-)

    Micha

  3. #3
    Micha2512
    Gast
    So,ging alles ganz gut!
    Keine Teile in den Wannen,leichter Abrieb am Magneten,Filter sah noch ganz gut aus.
    Subjektiv meine ich der Wagen schaltet jetzt "weicher"

    Micha

  4. #4
    techn.Admin Avatar von Merlin
    Registriert seit
    Jan 2001
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.754
    Fahrzeug:
    Vectra B
    Hallo,
    ich war heute bei meinem Opelhändler und habe das ATF meines AR25 wechseln lassen. Da ich eine Ablassschraube habe und Opel für den Wechsel nicht das Demontieren der Wanne vorschreibt, wurden bei mir nur ca. 2 Liter gewechselt. Ich vertraue jetzt mal der Kompetenz meiner Werkstatt und freue mich über den niedrigen Preis (knappe 60 Euro) und darüber, dass das Getriebe jetzt subjectiv weicher schaltet als voher .
    Gruss,Micha
    Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
    (Bertrand Russell)


  5. #5
    Micha2512
    Gast
    Die Wannen hab ich nur abgemacht um:

    1. Das Öl aus der vorderen Wanne zu entfernen (kein Ablass)
    2. Die große Wanne muß zum Wechseln des Filters runter.
    3. Reinigen der Wannen und des Magneten.
    4. Prüfung auf gelöste Teile (eine Schraube im Regelblock vorne war lose!)

    @ Merlin

    Sogesehen hast Du keinen "Ölwechsel" bekommen,sondern nur 2 Liter Frischöl zu ca. 2,5 Liter "Altöl" hinzugemischt bekommen!

    Micha

  6. #6
    techn.Admin Avatar von Merlin
    Registriert seit
    Jan 2001
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.754
    Fahrzeug:
    Vectra B
    Hallo Micha,
    naja so ganz ist das ATF aus Deinem Getriebe bestimmt auch nicht raus. Oder ist der Wandler leergelaufen? Dann wären glaube ich so um die 6,3 Liter fällig gewesen. Also hast Du doch nur einen etwas sauberen Mischmasch im Getriebe ?
    Gruss,Micha

    P.S.: Und ich habe keine öligen Finger .
    Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
    (Bertrand Russell)


  7. #7
    3.0-24V
    Gast
    Original geschrieben von Merlin
    ...Da ich eine Ablassschraube habe und Opel für den Wechsel nicht das Demontieren der Wanne vorschreibt, wurden bei mir nur ca. 2 Liter gewechselt. Ich vertraue jetzt mal der Kompetenz meiner Werkstatt und freue mich über den niedrigen Preis (knappe 60 Euro)...
    Hi,
    verstehe mich nicht falsch, aber das ist nun wirklich ziemlicher Unfug, den deine Werkstatt da gemacht hat - und hat nix mit Kompetenz zu tun.

    Die AR 25/35 haben alle eine Ölablassschraube und "vorgeschrieben" sind die Ölwechsel ab gewissen Baujahren (ich glaub 9/91) gar nicht mehr...

    Wenn jedoch ein Wechsel gemacht wird (empfohlen alle 60tkm), steht ausdrücklich in den Opel-Arbeitsblättern geschrieben MIT FILTERWECHSEL und Kontrolle des Haftmagneten (was beides nicht ohne entfernen der Ölwanne geht...)
    Dazu 60 Euro für eine Schraube rausdrehen, zwei Liter Öl abtropfen lassen, eine neue Dichtung (0,15 EUR) und zwei Liter Öl (zusammen ca. 12,00 EUR) finde ich auch nicht gerade billig...

    Wie machen die denn Motorölwechsel? So ca. 2,5 Liter Motoröl ablassen und keinen neuen Filter nehmen?!?

    Gruß
    Geändert von 3.0-24V (21.10.2003 um 00:30 Uhr)

  8. #8
    techn.Admin Avatar von Merlin
    Registriert seit
    Jan 2001
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.754
    Fahrzeug:
    Vectra B
    Hallo 3.0-24V,
    ich muss da nun doch mal die Ehre meiner Werkstatt retten : Ich weiss nicht in welchen "Opel-Arbeitblättern" Du nachgesehen hast, aber beim AR25 steht in der Arbeitsanweisung K600600 dass ein Abnehmen der Ölwanne (das AR25 hat bei mir nur eine) nicht erforderlich ist. Das Gleiche gilt für das Sieb. Als Zeit für diese Arbeit sind 11 AW angesetzt. Macht also knapp ne Stunde. Der reine Arbeitsloh war 45,41 Euro. Ich denke doch, dass das dies ein normaler Stundenlohn ist. Schau Dich mal woanders um, was dort für Stundensätze genommen werden. Gut, das ATF hätte man bestimmt woanders billiger bekommen. Aber für über 2 Liter 15,47 Euro zu bezahlen fand ich eigentlich auch nicht zu happig.
    Wie gesagt: Die Leute haben sich lediglich an die Arbeitsanweisung gehalten und nehmen mir eigentlich seit über 20 Jahren nicht mehr Kohle als nötig ab. Ich hätte das sicher auch ohne Probleme weitaus günstiger selbst auf die Kette bekommen, aber bei solchen Sachen schaue ich mir 1. gerne erstmal an, wie die Arbeit von einem Fachmann gemacht wird und 2. habe ich bei dieser Werkstatt die Gewissheit, dass ich nach einem fehlerhaften Eingriff der Monteure keine Probleme habe dass der Schaden von der Werkstatt ohne "wenn und aber" in Ordnung gebracht wird. Auch diese Werkstatt ist natürlich nicht unfehlbar, aber ich habe selbst schon erlebt, dass es in anderen Werkstätten nach einer fehlerhaften Reperatur Probleme mit der Nachbesserung entstanden sind. Sowas gibt es dort nicht und deshalb gebe ich auch gerne mal ein paar Taler aus um eine ordentliche Reperatur gemcht zu bekommen.
    Gruss,Micha
    Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es.
    (Bertrand Russell)


  9. #9
    LOVER Avatar von Elton
    Registriert seit
    Nov 2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    521
    Fahrzeug:
    Omega-A
    Original geschrieben von Merlin
    ... (das AR25 hat bei mir nur eine) ...
    An meinem Omega (C26NE) hat das AR25 2 Ölwannen. Hab gar nicht gewusst das es da Unterschiede gibt ... komisch.
    mfg
    Jürgen

    Omega-A, C26NE mit R25, Limo, Bj.: 92, Euro 2, CD- Diamant - Ausstattung

  10. #10
    Knuddel Avatar von Mike
    Registriert seit
    Feb 2001
    Ort
    Rödermark/Hessen
    Beiträge
    1.226
    Fahrzeug:
    Senator-B 24V ; Ford Focus Turnier
    Hi ihr,

    wenn ich so in meinen Unterlagen nachschaue kann ein Senator Bj. 88 kein AR 25 drinhaben, das gabs erst ab 89.
    Micha müsste also noch das AW 03 - 71 L drinhaben, das hatte richtigerweise nur eine Ölwanne.
    Gruss Michael


    Senator_24V , Bj.90, 276 tkm, Casablancaweiss, Euro 2, Jetex Edelstahlanlage, Artec MC 807 Alus, Irmscher 30/00, VDO-Funk-ZV, ,Holzlenkrad Raid 10d, 2x25 cm Bassbox, bis auf Kleinigkeiten blaue Beleuchtung und vom Rost befreit. Ex-Automatik, nun Schalter.

    Ford Focus Turnier, Bj. 2001, 75 Ps, 205 tkm

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. An alle mit 2.6 l und Getriebe AR25
    Von O Irmi im Forum Motoren- und Getriebe Fragen sowie Probleme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 12:12
  2. Wandlerüberbrückung AR25
    Von Omega2.0Limo im Forum Motoren- und Getriebe Fragen sowie Probleme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 18:40
  3. ATG AR25 Fehlercode
    Von Micha2512 im Forum Motoren- und Getriebe Fragen sowie Probleme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2004, 11:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •